BOSV News Flash – 28.1.2019

Vielversprechende Leistungen unserer Knaben anlässlich der beiden IR-Mitte Riesenslaloms in Engelberg

Dieses Wochenende verweilten die Spitzenfahrer des BOSV U16 in Engelberg um sich innerhalb der Interregion Mitte (IRM) im Riesenslalom für die anstehenden Nationalen Vergleichsrennen von nächstem Wochenende vorzubereiten. 

Diese Rennen gingen über zwei Läufe und am 26. Januar 2019 konnte der BOSV bei den Knaben mit Sieger Janis Nägeli, dem Zweiten Clemens Jobin (beide SAK Haslital Brienz) sowie dem Dritten Livio Hiltbrand (SC Weissenburg) gleich das ganze Podest in Beschlag nehmen; Sehr guter 5. wurde Janis Herrmann (SC Grund). Mit Raphael Herrmann (SC Schönried) und Nils Bircher (SC Adelboden) auf den Rängen 9 und 10 füllte sich das BOSV-Quintett in den Top-10. Auch bei den Mädchen gab es zwei Top-10 Platzierungen. Die beiden Adelbodnerinnen Andrea Pieren und Nadja Bircher belegten die guten Ränge 6 und 8 was zeigte, dass sich die Mädels bei Rennen über zwei Läufe durchaus behaupten können. 

 

Beim zweiten Rennen vom Sonntag dem 27. Januar 2019 bestätigte der Weissenburger Hiltbrand seine momentane Form indem er den Sieg um nur 6 Hundertstel verpasste und sehr guter Zweiter wurde. Mit Janis Nägeli und Raphael Herrmann auf den Rängen 8 und 10 wurde das BOSV-Trio in den Top-10 abgerundet. Der achte Rang von Laura Huber (SAK Haslital Brienz) zeigte, dass die Leistungen der Mädchen vom Vortag nicht nur ein Strohfeuer gewesen waren.

Nun wird Coach Cristian Locher zusammen mit den RLZ-Trainern den Kader zusammenstellen, der ab Freitag dem 1. Februar 2019 den BOSV in Les Diablerets vertreten wird, wo sich die Schweizer U16 Elite in zwei Riesenslaloms vom Samstag und Sonntag messen wird.

 

 

Bericht: Beat Knutti (Medienchef)

Bilder: Sven Kuonen, Christian Locher

 

Knaben (vlnr): Clemens Jobin, Janis Nägeli, Livio Hiltbrand, Jan Arnold (ZSSV), Janis Herrmann

Knaben (vlnr): Livio Hiltbrand, Joel Iten (ZSSV), David Murer (ZSSV)